Cyber Security

Informationen zur Cyber Sicherheit

BURG-WÄCHTER KG / SANTEC BW AG folgt der branchenüblichen Praxis beim Umgang mit der Softwareprüfung und gefundenen Schwachstellen von Produktsoftware und Produkten, um das Risiko für Kunden zu minimieren. Leider kann für eine vollständige Sicherheit von Produkten, Software und Diensten, die nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und geprüft werden, eine vollständige Fehlerfreiheit, die nicht von möglicherweise böswilligen Angreifern überwunden werden kann, nicht gänzlich garantiert werden. Dies betrifft nicht nur BURG-WÄCHTER KG/ SANTEC BW AG Geräte, sondern vielmehr die Allgemeinheit von vernetzbaren Geräten die über Kommunikationsschnittstellen und Dienste verfügen. Die BURG-WÄCHTER KG und SANTEC BW AG können garantieren, dass wir uns bemühen das Risiko auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Behebung von Schwachstellen ist ein fortlaufender Prozess, da immer neue Schwachstellen in u.a. Netzwerkprotokollen und Diensten gefunden werden und nicht gänzlich ausgeschlossen werden können.

Verweisen möchten wir an dieser Stelle auch auf das Whitepaper des BHE zum Thema „Cyber Security bei Videoanlagen“, welches u.a. auch auf empfohlene Maßnahmen des „Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik“ (BSI) verweist (Link ).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an santec_support@burg.biz

 

SNC-241 Royal Speeddome Serie

RSIA / RSNA

(Link )

SNC-421 Favor Serie

FDIA / FBIA

(Link )

SNC-441 Favor Serie

FBIF(-e) / FDIF / FEIF / FINF

(Link )

SNC-441 Royal Serie

RLNN(-e) / RBIA(-e)(-H) / RDIA(-e)(-H)

(Link )

SNC-841 Diamant Serie (exkl. SNC-841DFIF)

DBIA(-e)(-H) / DDIA(-e)(-H) / DLNN(-e)

(Link )

SNC-841DFIF

(Link )